Asiatisches Gemüse aus dem Wok


Asiatisches-Gemuese-Wok

Asiatisches Gemüse aus dem Wok esse ich sehr gerne, da es mal eine Abwechslung ist. Das Gemüse ist frisch und knackig und einfach zubereitet. Ich habe nach vielem Probieren ein Rezept entworfen, was mir immer schmeckt. Die Zutaten an Gemüse sind meine Favoriten, aber es lässt sich auch mit ziemlich jedem anderen Gemüse zubereiten.

Werbung

Viel Spaß beim Nachkochen!

Asiatisches Gemüse aus dem Wok

Asiatisches Gemüse aus dem Wok ist mal eine Abwechslung. Das Gemüse ist frisch und knackig. Die Zutaten lassen sich einfach variieren...
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 1/2 Spitz- oder Chinakohl
  • 2 Möhren
  • 200 g Champignons
  • 200 g Prinzessbohnen
  • 1 TL frischen Ingwer gehackt
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL Ketjap Manis
  • 1 TL Fischsauce
  • 1 EL Hoisin-Sauce
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 TL grüne Currypaste

Anleitungen
 

  • Wer Reis dazu möchte, sollten diesen zuerst aufsetzen. Die Enden der Bohnen abschneiden und die Bohnen halbieren. Die Pilze halbieren und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Die Karotten schälen, der Länge nach halbieren, dann in feine Streifen schneiden. Die Streifen quer halbieren. Die äußeren Blätter des Spitzkohl entfernen. Den Kohl einfach am Stück lassen und von oben in 1 cm dicke Streifen schneiden.
  • Einen Wok oder eine große Pfanne (mit hohem Rand) bei mittlerer Hitze erwärmen. 2 EL Sesamöl hinzufügen. Die Bohnen darin anbraten und ca. 10 Min garen.
  • Den Ingwer hinzugeben und kurz mit dünsten. Die Pilze und die Möhren hinzugeben und alles unter Rühren anbraten (ca. 5 Min.). Das Ganze mit 2 EL Sojasauce ablöschen. Die restliche Sojasauce, Ketjap-Manis und Fischsauce dazufügen und aufkochen lassen.
  • Den Spitzkohl unterheben und alles ca. 5 Min. kochen lassen und immer wieder umrühren. Alles mit Reis anrichten.

Ähnliche Rezepte



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




neunzehn − 1 =