Empanadas mit Fleisch oder vegetarisch


Empanadas

Spanisches Rezept: Empanadas

Da ich des öfteren in Spanien Urlaub mache, habe ich das Essen dort schätzen gelernt. Eines meiner Favoriten sind Empanadas. Man kann es in Spanien als Tapas bekommen oder beim Bäcker. Ich habe also recherchiert wie die Empanadas gemacht werden und welche Füllungen typisch sind. Es sind allerdings auch beliebige andere Füllungen möglich und sollten je nach Vorliebe getestet werden. Wichtig dabei ist, dass die Füllung nicht zu flüssig ist, damit der Teig nicht aufweicht.

Werbung

Und jetzt viel Spaß beim nachkochen!

Empanadas mit Fleisch oder vegetarisch

Spanische Empanadas Eines meiner Favoriten sind Empanadas. Man kann es in Spanien als Tapas bekommen oder beim Bäcker. Es sind beliebige Füllungen möglich.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 5 EL Olivenöl
  • lauwarmes Wasser
  • 1 Eigelb
  • 400 g Mehl
  • 600 g Rinderhack
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 rote Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 50 g Speckwürfel
  • 2 TL Pimentonpulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Eigelb

Anleitungen
 

  • Die Zutaten für den Teig (Öl, Eigelb und Mehl) in einer Schüssel verrühren. Das lauwarme Wasser hinzugeben und ständig weiter rühren. Die Konsistenz sollte fest sein, nicht krümelig aber auch nicht matschig. Bei Bedarf mit Wasser oder Mehl nachhelfen. Den Teig mit den Händen nochmal kräftig kneten. Dann in klarsichtfolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.
  • Für die Fleischfüllung: Eine schwere Pfanne stark erhitzen und 2 EL Olivenöl hinzufügen. Das Hackfleisch darin rundherum anbraten bis es leicht gebräunt ist (zunächst wenig umrühren und die Hackfleischstücke eher grob lassen, ansonsten kühlt die Pfanne zu schnell ab und das Hack kocht). Das Hack mit Salz abschmecken und aus der Pfanne in ein Gefäß füllen.
  • Die Pfanne wieder aufsetzen und in 1 EL Öl die Paprikawürfel, die Frühlingszwiebel und die Speckwürfel anbraten. Mit Salz abschmecken und zu dem Hack geben.
  • In derselben Pfanne Pimenton Pulver bei mittlerer Hitze anrösten. Dann Tomatenmark hinzufügen und kurz mitrösten. Alle Zutaten aus dem Gefäß wieder in die Pfanne geben und nochmal etwas kochen (3-5 min.). Die Füllung sollte jetzt nicht mehr viel Flüssigkeit enthalten. Wenn sie zu flüssig ist, kann nochmal etwas Tomatenmark dazu oder es wird nochmal etwas eingekocht. Die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  • Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 3mm). Mit einem großen Ausstecher (z.B. einem Anrichtring ca. 8 cm) den Teig ausstechen. Den restlichen Teig nochmal kneten, ausrollen und nochmals ausstechen. Je nach Größe des Ausstechers und der Teigdicke sollte es so etwas 6 Empanadas geben. Wenn es mehr oder weniger sind, ist es auch nicht tragisch.
  • Ein Eigelb in einer kleinen Schüssel verquirlen. Mit einem Pinsel einen Teig am Rand in einem Halbkreis bestreichen. 1-2 TL Füllung auf den Teig in die Mitte geben und den Teig zu einem Halbmond zusammenklappen. Die Ränder vorsichtig andrücken. Mit dem Stiel eines Holzlöffels kleine Vertiefungen in den Rand nebeneinander drücken. Damit ist der Teig sicher verschlossen und es sieht nett aus.
  • Für die anderen Empanadas genau so verfahren. Backofen auf ca. 180°C Umluft einschalten. Empanadas auf einen Rost oder ein Backblech mit Backpapier legen. Die Oberseite mit dem Eigelb bestreichen und in den Ofen auf 2. Schiene von unten schieben.
  • Die Empanadas solange backen bis sie goldbraun sind (ca. 10-15 min.)
  • Für eine vegetarische Füllung: Das Hackfleisch kann durch mehr Paprika, Erbsen oder Spinat ersetzt werden. Der Speck wird dann weggelassen. Bei Spinat sollte das Wasser nach dem andünsten ausgedrückt werden.

Ähnliche Rezepte



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




vierzehn − 9 =