Selbstgemachte Guacamole

Guacamole-Dip

Selbstgemachte Guacamole

Guacamole selber machen

Ein schnelles Rezept für eine selbstgemachte Guacamole, die gut als Dip oder zum Bestreichen von Burgern verwendet werden kann. Sie lässt sich einfach zubereiten und ist erfrischend.

Werbung

Guacamole wird aus Avocados gemacht und ist sehr gesund. Sie hat zwar einen hohen Fettgehalt, der jedoch aus ungesättigten Fettsäuren besteht und daher gesund ist. Beim Zubereiten sollte etwas Limette oder Zitrone hinzugefügt werden, da sich das Fruchtfleisch schnell braun färbt.

Die selbstgemacht Guacamole lässt sich auch vakuumiert einige Tage im Kühlschrank aufbewahren. Ich selbst verwende dieses Vakuumiergerät* und die passenden Beutel* dazu und bin damit sehr zufrieden.

Schritt für Schritt Guacamole selber machen

Die Limette halbieren und auspressen. Die Avocado mit einem Gemüsemesser* halbieren, dazu über die Längsseite ringsherum bis zum Kern einschneiden. Jetzt sollten sich die beiden Hälften auseinander drehen lassen. Dann mit dem Messer leicht in den Kern schlagen, sodass es stecken bleibt. Mit einer Drehung des Messers kann der Kern ganz leicht entfernt werden.

Werbung

Das Fruchtfleisch lässt sich einfach mit einem Löffel aus der Schale schaben. Das Fruchtfleisch sofort mit dem Limettensaft zerdrücken und verrühren. Es muss wirklich gut verrührt werden, da sich das Fruchtfleisch sonst braun färbt.

Die Tomaten und die Schalotte in kleine Würfel schneiden und dazugeben. Die Knoblauchzehe schälen und mit einer Knoblauchpresse* pressen und dazugeben. Den Koriander fein hacken und ebenfalls dazugeben. Die eingelegten Jalapenos abtropfen lassen, fein würfeln und ebenfalls dazugeben.

Alles gut verrühren und mit hochwertigem Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Guacamole-Dip

Be Social

Ähnliche Rezepte