Italien-Burger mit Tomate, Mozzarella und Rucola


italien_burger

Italienischer Mozzarella Burger

Dieser Italienische Burger „Italien Burger“ mit Mozzarella ist einfach nur lecker! Rinderhackfleisch gemischt mit gerösteten Pinienkernen überbacken mit Mozzarella und belegt mit frischem Rucola, Tomatenscheiben und Speck. Das Burger-Brötchen ist selbst gebacken und besteht aus einem Weizen-Roggenteig. Ich ziehe diese Burger-Brötchen den weichen Burger-Buns vor. Was braucht ein Italien-Burger mehr? Richtig, nichts…

Werbung

Die Anleitung für die Burger-Brötchen (auch perfekt als Frühstücksbrötchen) findest du hier: Burger- und Frühstücksbrötchen

Wer lieber die klassischen Burger Brötchen bevorzugt, findet das Rezept hier: Burger Buns

Die Zeitangaben, beziehen sich nur auf den Burger ohne die Zubereitungszeit für das Burger-Brötchen

Werbung

Das Rezept für den Italien Burger

Die Pinienkerne ohne Öl anrösten bis sie leicht gebräunt sind (Achtung, die verbrennen schnell). Die Pinienkerne auf ein Brett geben und abkühlen lassen. Anschließend klein hacken.

Den Grill für eine 2 Zonen Glut (eine auf direkte hohe Hitze, eine auf mittlere indirekte Hitze) vorbereiten. Alternativ eine beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und bei mittlerer bis hoher Hitze mit einem TL Olivenöl erhitzen.
Das Rinderhack in eine Schüssel geben, die abgekühlten Pinienkerne dazugeben und mit einem Löffel gut vermischen. Die Mischung in eine leicht geölte Burgerpresse* füllen, glatt streichen und mit viel Kraft die Mischung pressen. Anschließend den Burger-Petty vorsichtig aus der Form raus klopfen.

Eine Seite des Patties mit gutem Salz* salzen und mit der gesalzenen Seite direkt in die Pfanne bzw. dünn mit Öl einpinseln und auf den Grill geben. Nach 3-5 Min (Der Patty sollte gut gebräunt sein) salzen und drehen und nochmal 3-5 Min. grillen bzw. braten.

Anschließend den Patty auf indirekte Hitze schieben bzw. bei 150°C in den Ofen stellen und mit den Mozzarellascheiben belegen. Dort ca. 10 Min ziehen lassen, der Burger ist durch wenn beim einstechen klarer Fleischsaft austritt. Die Burgerbrötchen werden halbiert und können (müssen aber nicht, ist Geschmackssache) nochmal kurz auf der Schnittseite angeröstet werden (auf dem Grill bei direkter Hitze oder in einer Pfanne ohne Öl).

Werbung

Die beiden Schnittflächen des Burgerbrötchen wahlweise mit Olivenöl beträufeln und salzen oder mit einer BBQ-Sauce bestreichen. Anschließend den Patty auf die untere Hälfte legen. Darauf die Tomaten und den Speck verteilen und nochmals salzen und mit hochwertigem Pfeffer* würzen. Anschließend mit dem Rucola belegen. Wer mag, kann noch einen Schuss Olivenöl über den Rucola geben. Nochmal etwas Pfeffer drauf verteilen und die obere Burgerbrötchenhälfte draufsetzen. Fertig!

[recipe_list ids=“1386,1306,1307,1204,647″  taxonomy=“recipe_post“]

Italien-Burger mit Tomate, Mozzarella und Rucola

Der Italien Burger: Rindhackfleisch mit gerösteten Pinienkernen und geschmelztem Mozarella, belegt Ruccola, Tomatenscheiben und Speck
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 150 g Rinderhack
  • 10 g Pinienkerne
  • 1 kl. Handvoll Ruccola
  • 1 kl. Tomate
  • 3 Scheiben Gurke
  • 1 Scheibe Speck geräuchert
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 Scheiben Mozzarella
  • 2 TL BBQ Sauce optional
  • 2 TL Olivenöl anstelle der BBQ Sauce
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Pinienkerne ohne Öl anrösten bis sie leicht gebräunt sind (Achtung, die verbrennen schnell). Die Pinienkerne auf ein Brett geben und abkühlen lassen. Anschließend klein hacken.
  • Den Grill für eine 2 Zonen Glut (eine auf direkte hohe Hitze, eine auf mittlere indirekte Hitze) vorbereiten. Alternativ eine beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und bei mittlerer bis hoher Hitze mit einem TL Olivenöl erhitzen. Das Rinderhack in eine Schüssel geben, die abgekühlten Pinienkerne dazugeben und mit einem Löffel gut vermischen. Die Mischung in eine leicht geölte Burgerpresse füllen, glatt streichen und mit viel Kraft die Mischung pressen. Anschließend den Burger-Petty vorsichtig aus der Form raus klopfen.
  • Eine Seite des Patties salzen und mit der gesalzenen Seite direkt in die Pfanne bzw. dünn mit Öl einpinseln und auf den Grill geben. Nach 3-5 Min (Der Patty sollte gut gebräunt sein) salzen und drehen und nochmal 3-5 Min. grillen bzw. braten.
  • Anschließend den Patty auf indirekte Hitze schieben bzw. bei 150°C in den Ofen stellen und mit den Mozzarellascheiben belegen. Dort ca. 10 Min ziehen lassen, der Burger ist durch wenn beim einstechen klarer Fleischsaft austritt. Die Burgerbrötchen werden halbiert und können (müssen aber nicht, ist Geschmackssache) nochmal kurz auf der Schnittseite angeröstet werden (auf dem Grill bei direkter Hitze oder in einer Pfanne ohne Öl).
  • Die beiden Schnittflächen des Burgerbrötchen wahlweise mit Olivenöl beträufeln und salzen oder mit einer BBQ-Sauce bestreichen. Anschließend den Patty auf die untere Hälfte legen. Darauf die Tomaten und den Speck verteilen und nochmals salzen und pfeffern. Anschließend mit dem Rucola belegen. Wer mag, kann noch einen Schuss Olivenöl über den Rucola geben. Nochmal etwas Pfeffer drauf verteilen und die obere Burgerbrötchenhälfte draufsetzen. Fertig!

Ähnliche Rezepte



2 Kommentare zu “Italien-Burger mit Tomate, Mozzarella und Rucola

    • Hallo Carsten,
      ich freue mich über deinen Kommentar, danke dafür! Ich mag die Burgerbrötchen so am liebsten. Aber jeder soll seine Brötchen so machen oder kaufen, wie er es am liebste mag.
      Gruß
      Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




5 + vier =