Die perfekte Hähnchen-Paella

nach Orginalrezept

Spanische-Haehnchenpaella

Die perfekte Hähnchen-Paella

Spanisches Rezept: Hähnchen Paella

Da ich des Öfteren in Spanien Urlaub mache, habe ich das Essen dort schätzen gelernt. Der Klassiker, der sicherlich am bekanntesten ist, ist die Paella. Ich habe das Rezept bereits einige Male gekocht und mittlerweile bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Bei meiner Paella verwende ich nur Hähnchenkeulen vom Metzger. Gambas oder ähnliches ist in guter Qualität nur schwer zu bekommen. Im Urlaub auf Mallorca verwende ich aber auch gerne frische Gambas.

Anbei will ich kurz die wichtigsten Hinweise zusammenfassen:

  • Eine entscheidende Zutat ist „Pimenton“. Es handelt sich dabei um ein geräuchertes Paprikapulver und ist nicht mit dem hier bekannten Paprikapulver zu vergleichen. Es lohnt sich also unbedingt „Pimenton“ zu besorgen. Ich verwende diese hier:

Pimenton

  • Am besten gelingt die Paella in einer Paella-Pfanne. Diese ist nicht beschichtet und dadurch wird der Reis am Boden knusprig. Weiterhin ist sie niedrig und sehr weit, damit die Flüssigkeit gut verdampfen kann. Diese Pfanne hat einen Durchmesser von 25 cm unten, 30 cm oben und ist damit für einen haushaltsüblichen Herd geeignet, die Höhe beträgt 4 cm.
    Die Maße sind wichtig, da es die genauen Mengenangaben beeinflusst. Ansonsten passt die Flüssigkeit nicht mehr hinein und das Chaos ist vorprogrammiert.

paella001

  • Gutes Meersalz ist ebenfalls wichtig für den Geschmack. Ich verwende z.B. dieses:

Meersalz

 

  • Die Paella sollte, sobald der Reis darin ist, nur einmal umgerührt werden. Danach unbedingt einfach in Ruhe lassen! Einzige Ausnahme siehe unten…

Spanische-Haehnchenpaella

Und jetzt viel Spaß beim nachkochen!