Souvlaki vom Gasgrill


Souvlaki-Spieße

Souvlaki…was ist das?

Souvlaki bedeutet übersetzt Bratspieß und ist ein traditionelles griechisches Fleischgericht. Es handelt sich dabei um Schweinefleisch, was in 2-3 cm große Würfel geschnitten und auf einen Spieß  gesteckt und typischerweise gegrillt wird. Das Fleisch wird mit Gewürzen und Säure mariniert, dabei eignet sich Thymian, Oregano, Knoblauch und Petersilie.

Werbung

Souvlaki zart bekommen

Vielleicht hast du schonmal  Souvlaki oder andere Spieße zubereitet und festgestellt, dass diese zäh oder trocken sind. Mit diesem Rezept kannst du sicher sein, dass dir die Spieße gelingen und super zart werden. Das Geheimnis ist die richtige Marinade. Gerade Fleisch mit hohem Fettgehalt oder auch Sehnen wird leicht zäh. Wenn du es mit Zitronensaft für einige Stunden marinierst, wirst du ein super zartes Fleisch bekommen mit intensivem Geschmack. Die Säure in der Zitrone führt dazu, dass das Fleisch, insbesondere das Fett und ggf. Sehnen, zart werden. Auch in vielen anderen Fleischrezepten wird auf diese Zubereitung zurückgegriffen. Dabei kann die Säure auch durch Essig zugeführt werden. Für das Souvlaki passt aber am besten Zitrone.

Zubereitung von Souvlaki

Die Beste Methode um Souvlaki zuzubereiten ist grillen. Ich bereite mein Souvlaki auf dem Gasgrill in meiner Outdoorküche zu. Mit einem Grill bekommst du hohe Temperaturen hin, die du brauchst um das Fleisch auch anzubräunen. Idealerweise verwendest du einen Rost auf Gußeisen, da die Masse besser die Hitze speichert und nicht sofort abkühlt, wenn das Fleisch drauf gelegt wird. Besonderes Equipment brauchst du ansonsten nicht. Eine feine Reibe für die Zitronenschale* und Spieße* werden benötigt. Dazu passt Tsatsiki und Pita.

Souvlaki-Spieße angerichtet

Werbung

Souvlaki vom Gasgrill

Fantastisch zarte und gut gewürztes griechisches Souvlaki vom Gasgrill. Souvlaki kennt jeder aus dem griechischen Restaurant. Souvlaki bedeutet übersetzt Bratspieß und gelingt auf dem Gasgrill perfekt. Das perfekte Fleisch für Souvlaki ist Schweinenacken welches einige Stunden mariniert wird. So wird es super zart und bekommt den typischen griechischen Geschmack.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 2 Schalotten
  • 4 Zweige Oregano frisch
  • 4 Zweige Thymian frisch
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zitrone
  • 4 Stängel Petersilie
  • 400 g Schweinehals/Schweinenacken
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Apfelessig

Anleitungen
 

Marinade zubereiten

  • Für die Marinade die Kräuter waschen und die Blätter abzupfen bzw. abstreifen. Alles klein hacken.
  • Den Knoblauch schälen und ebenfalls klein hacken. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
  • Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen.
  • Die Zutaten mit dem Essig vermischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Fleisch vorbereiten

  • Das Fleisch abtupfen und in in etwa 2-3 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Die Marinade über das Fleisch gießen und alles gut vermischen und etwa 6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Danach das Fleisch auf Spieße stecken. Die Zwiebelscheiben dabei zwischen die Fleischstücke "klemmen".

Souvlakie-Spieße grillen

  • Den Grill für hohe direkte Hitze vorbereiten.
  • Wenn der Grillrost heiß ist, die Souvlaki Spieße über direkter Hitze von jeder Seite einige Minuten grillen. Dabei den Deckel immer schließen.
  • Nach etwa 20 Minuten sollten die Spieße perfekt sein.

Souvlaki Spieße

Ähnliche Rezepte



Ein Kommentar zu “Souvlaki vom Gasgrill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




vier × 1 =