Maultaschen selbst gemacht

die Anleitung

Maultaschen-Teig-Schritt-7

Maultaschen selbst gemacht

Maultaschen Rezept

In diesem Rezept bzw. dieser Anleitung beschreibe ich, wie ich vorgehe um Maultaschen selber herzustellen. Ich beschreibe Schritt für Schritt die Herstellung des Teigs sowie das Vorgehen bei der Füllung. Die Füllung selbst findest du in der Kategorie Rezepte z.B. dieses hier: Maultaschen mit raffinierter Füllung
Du kannst natürlich auch eine eigene Füllung probieren. Trau dich ruhig etwas zu experimentieren.

Der Teig

Für ca. 16 Maultaschen (ca. 6×6 cm, habe es nicht gemessen):

  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 125 g Hartweizengrieß
  • 125 g Mehl Typ 550
  • 1 Prise Salz
  • Du brauchst eine Nudelmaschine

Anleitung

  1. Die Eier und das Eigelb in einer Schüssel mit dem Schneebesen schlagen. Dann alle Zutaten zufügen und mit dem Mixer und Knethaken gut verkneten. Der Teig sollte nach einer Weile schön geschmeidig sein. Auf der Arbeitsplatte weiter kneten. Er sollte leicht kleben, jedoch sollten keine Teigreste an der Arbeitsplatte haften bleiben. Falls doch, vorsichtig etwas Mehl dazugeben und weiter kneten, bis die Konsistenz passt.
  2. Den Teig in Folie wickeln und ca. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend in 4 gleich große Stücke teilen. 1 Stück leicht bemehlen und die anderen wieder einwickeln. Den Teig platt drücken, so dass er ca. 2 cm dick ist.
    Hinweis: Wenn der Teig zu stark klebt, bestreue ihn zwischen den folgenden Schritten immer wieder mit etwas Mehl.
  3. Die Nudelmaschine auf einem Brett befestigen und auf die gröbste Stufe stellen. Den Teig langsam durch die Maschine drehen. Wenn er zu Beginn etwas zerkrümelt, keine Panik, nach ein paar mal durch drehen wird es besser. Den Teig so gut es geht zusammenfalten und erneut durch die Maschine drehen. Ich klappe dafür immer die äußeren Enden nach innen und drehe den Teig wieder durch die Maschine. Auch zweimal falten und um 90° drehen hilft weiter.Das ganze macht man ca. 3-5 mal. Nach einer Weile, sollte er immer besser in Form kommen.Maultaschen-Teig-Schritt-1
  4. Als nächstes wird die Einstellung an der Nudelmaschine um 2 Rasten feiner gestellt. Der Teig wird erneut durchgedreht. Ab jetzt sollte der Teig schon etwas länger sein. Der Handrücken hilft beim „Stützen“ des Teigs und beim Führen in die Walzen. Sollten die Enden zu schmal werden, falte den Teig einfach nochmal von den Enden in die Mitte.
  5. Ein letztes mal wird der Teig bei der vorletzten Stufe (ca. 2 mm dick) einmal durchgedreht. Du solltest jetzt eine lange geschmeidige Teigbahn haben.
  6. Die Enden, die zu schmal zusammen laufen, kannst du abschneiden damit du schöne rechtwinklige Bahnen bekommst.
    Glückwunsch, den schwierigsten Teil hast du gemeistert!
  7. Jetzt verteilst du die Füllung deiner Wahl mit dem Teelöffel auf die Teigbahnen. Je großzügiger du Platz lässt, desto sicherer hält die Füllung dicht beim kochen.
  8. Nun wird die obere Hälfte mit Eigelb eingepinselt  und über die Füllung uaf die untere Hälfte geklappt. Das Brät dabei mit dem Daumen während des Zuklappens in Form bringen sodass sich der Teig bis zur anderen Seite zuklappen lässt. Dabei versuchen die Luft rauszudrücken. Sollte zuviel Luft drin sein und schon verklebt sein, kann man mit dem Zahnstocher ein kleines Loch einstechen und die Luft entweichen lassen.
  9. Alles gut verschließen und anschließend die Maultaschen mit dem Messer trennen. Nochmals ringsherum andrücken. Wem die Optik wichtig ist, der kann die Maultaschen auch mit einem Anrichtring ausstechen. Das gibt zwar mehr Teigreste, sieht aber schöner aus. Da ich zugezogener Schwabe bin, habe ich mich das nur bei 4 Exemplaren getraut 😉Maultaschen-Teig-Schritt-5
    Maultaschen-Teig-Schritt-6
  10. Die fertigen Maultaschen auf ein mit ganz wenig Öl eingeriebenes Backblech legen. Genauso wird mit dem restlichen Teig verfahren. Jetzt hast du es geschafft. Die Maultaschen lässt man in leicht siedendem Salzwasser ca. 15 Min. ziehen.Maultaschen-Teig-Schritt-7

Viel Spaß beim Nachkochen!

Noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

zwanzig + 6 =